Verkehrsunfall, BAB 62


H2 – Grundstufe

Einsatznummer: 001
Einsatzort: BAB 62, Glan-Münchweiler > Hütschenhausen
Alarmierung: 08:38 Uhr
Dauer: 2 Stunden
Einsatzleiter: Jens Blügel (GLM 91-2)


Einsatzbericht:

Das Jahr 2020 startete am 01.01. um 08:38 Uhr mit einer Alarmierung zu einem Verkehrsunfall auf die BAB 62 in Fahrtrichtung Hütschenhausen. Noch auf der Anfahrt des Einsatzleitwagens teilte die Leitstelle mit, dass der PKW auf dem Dach liegen und brennen würde. Bei Eintreffen befand sich das Fahrzeug hinter der Leitplanke im Bereich des Parkplatzes “Am Heidekornrech” und brannte im Motorraum. Umgehend wurde unter Vornahme eines Pulverlöschers der Innenraum des Fahrzeuges durch die ELW-Besatzung kontrolliert, dabei konnten glücklicherweise keine Personen mehr im Fahrzeug festgestellt werden. Der schwerverletzte Fahrer lag abseits auf dem Parkplatz und wurde von Ersthelfern versorgt. Nach Eintreffen des LF 20 wurde die Brandbekämpfung unter Atemschutz eingeleitet. Der GW sicherte die Einsatzstelle ab, das TLF stellte die weitere Wasserversorgung sicher. Der parallel eintreffende Rettungsdienst wurde bei der Patientenversorgung unterstützt. Im weiteren Verlauf mussten mittels hydraulischem Gerät des HLF noch Zugänge zu verschiedenen Bereichen am Fahrzeug geschaffen werden, um Glutnester abzulöschen, ebenso wurden auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen. Nachdem der Abschleppdienst das Fahrzeug auf die Räder gestellt hatte, wurde das Fahrzeug mit der Wärmebildkamera kontrolliert und erneut letzte Glutnester abgelöscht. Anschließend konnte das Fahrzeug verladen und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.

 


Einsatzmittel VG Oberes Glantal:

Glan-Münchweiler FEZ
(Feuerwehreinsatzzentrale)
Glan-Münchweiler 12
(Einsatzleitwagen)
Glan-Münchweiler 45
(Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10/10)
Glan-Münchweiler 48
(Löschgruppenfahrzeug 20 KatS)
Glan-Münchweiler 24
(Tanklöschfahrzeug 4000)
Glan-Münchweiler 69
(Gerätewagen Technik)
Wehrleitung VG OG
 
 

Weitere Einsatzmittel:

  • Autobahnpolizei
  • LBM
  • NEF
  • RTW
  • US-Polizei




© Feuerwehr Glan-Münchweiler