Ein fester Bestandteil bei den Vorschulkindern der Kindergärten ist der Besuch der Feuerwehr.

Nach der Begrüßung durch unsere Brandschutzerzieher können die Kinder unter Aufsicht den richtigen Umgang mit Zündhölzern und Kerzen üben. Anhand von verschiedenen Versuchen werden den Teilnehmern spielerisch die Gefahren des Feuers anschaulich näher gebracht. Die Kinder werden auf den Unterschied zwischen Nutzfeuer und Schadenfeuer hingewiesen, was auch anhand von Beispielen verdeutlicht wird.
Danach erlernen Sie, einen Notruf mit der bekannten 112 richtig und vollständig abzusetzen und somit die Angst vor dem Unbekannten gegenüber zu verlieren. Nach so viel Theorie können alle Räume, Gerätschaften und Fahrzeuge besichtigt werden. Natürlich darf auch das „Spritzen“ mit einem Feuerwehrauto nicht fehlen, was bei gutem Wetter und so manchem Übereifer auch nasse Kleidung zur Folge haben kann.

Im Anschluss an den Besuch besteht die Möglichkeit, auf dem Grillplatz der Feuerwache den erlebnisreichen Tag ausklingen zu lassen.

Wenn wir Interesse geweckt haben sprechen Sie Ihre örtliche Feuerwehr an oder kontaktieren Sie direkt einen unserer Brandschutzerzieher!

Ein Teil der Brandschutzerzieher vor der historischen Pumpe.
Mitglieder:
  • Böhres, Dominik
  • Neubrech, Florian
  • Schneider, Simon
  • Stuppy, Sarah
Danksagungen: