Wassernotstände in Glan-Münchweiler / Brandnachschau in Nanzdietschweiler


S2 – Unwetter

Einsatznummer: 083-088
Einsatzort: Glan-Münchweiler / NDW
Alarmierung: 08:06 Uhr
Dauer: 8 Stunden 54 Minuten
Einsatzleiter: Kai Schmeiser (Glantal 90-2)


Einsatzbericht:

Nach einer kurzen Nacht mit wenig Schlaf lautete um 08:06 Uhr die Durchsage der ILS Kaiserslautern „H1 Wassernotstand in der Hauptstraße in Glan-Münchweiler“. Erneut wurden wir zum Auspumpen eines vollgelaufenen Kellers alarmiert.

Dies sollte, wie es zu erwarten war, auch nicht der letzte Wassernotstand dieses Tages bleiben. Es folgten wieder etliche unwetterbedingte Einsätze.

Um 10:51 Uhr erfolgte dann gemeinsam mit der Ausrückgemeinschaft Nanzdietschweiler/Börsborn eine Alarmierung zu einer Brandnachschau nach Nanzdietschweiler. Hier war ein Wechselrichter einer Photovoltaikanlage „explodiert“. Das Gussgehäuse des Wechselrichters war an beiden Seiten aufgerissen und durch die verbrannte Elektronik war eine leichte Verrauchung sowie ein unangenehmer Geruch wahrnehmbar. Das Gebäude wurde abschließend belüftet und an die Hausbesitzerin übergeben.


Einsatzmittel VG Oberes Glantal:

Glan-Münchweiler FEZ
(Feuerwehreinsatzzentrale)
Glan-Münchweiler 10
(Kommandowagen)
Glan-Münchweiler 45
(Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10/10)
Glan-Münchweiler 48
(Löschgruppenfahrzeug 20 KatS)
Glan-Münchweiler 24
(Tanklöschfahrzeug 4000)
Glan-Münchweiler 69
(Gerätewagen Technik)
Glan-Münchweiler Stapler
Börsborn 41
(Tragkraftspritzenfahrzeug)
Nanzdietschweiler 42
(Tragkraftspritzenfahrzeug – Wasser)
Glantal 10
(Kommandowagen)
 
 

Weitere Einsatzmittel:




© Feuerwehr Glan-Münchweiler