Verkehrsunfall, BAB 62


H2 – Grundstufe

Einsatznummer: 142
Einsatzort: BAB 62, Glan-Münchweiler > Hütschenhausen
Alarmierung: 10:31 Uhr
Dauer: 2 Stunden 30 Minuten
Einsatzleiter: Jens Blügel (GLM 91-2)


Einsatzbericht:

Am Mittwochmorgen alarmierte die ILS Kaiserslautern die große Gruppe der Feuerwehr Glan-Münchweiler zu einem Verkehrsunfall auf die BAB 62 in Fahrtrichtung Pirmasens. Kurz vor der Ausfahrt Hütschenhausen kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen. Zusammen mit dem Rettungsdienst wurde die Erstversorgung der zwei schwerverletzten sowie einer leichtverletzten Person durchgeführt, der Brandschutz sichergestellt und auslaufende Betriebsstoffe gebunden. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen war die Autobahn zunächst voll gesperrt. Die Fahrbahn wurde anschließend in Absprache mit der Polizei soweit von Trümmerteilen geräumt, dass der Verkehr über den Standstreifen abfließen konnte. Die vollständige Reinigung der anderen beiden Fahrstreifen sowie die Ableitung des Verkehrs an der Autobahnabfahrt Glan-Münchweiler übernahm der Landesbetrieb Mobilität.

Die Rettungsgasse funktionierte zum Großteil, bleibt aber weiterhin ausbaufähig. Vor allem ist für ein zügiges Durchkommen ausreichend Freiraum für die Großfahrzeuge der Feuerwehr freizuhalten. Einzelne Fahrzeugführer, die die Rettungsgasse zustellten, wurden unmittelbar von intelligenteren Verkehrsteilnehmern “ordentlich aufgeklärt” – vielen Dank hierfür sowie an den Fahrer, der aus offener Fensterscheibe einfach mal ein “Danke!” zurief!

 

 


Einsatzmittel VG Oberes Glantal:

Glan-Münchweiler FEZ
(Feuerwehreinsatzzentrale)
Glan-Münchweiler 45
(Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10/10)
Glan-Münchweiler 24
(Tanklöschfahrzeug 4000)
Glan-Münchweiler 69
(Gerätewagen Technik)
 
 

Weitere Einsatzmittel:

  • 2 x NEF
  • 3 x RTW
  • LBM
  • Polizei
  • US-Polizei




© Feuerwehr Glan-Münchweiler