Unwettereinsätze, Ausrückbereich Glan-Münchweiler


S2 – Unwetter

Einsatznummer: 093-114
Einsatzort: VG Oberes Glantal
Alarmierung: 11:59 Uhr
Dauer: 5 Stunden
Einsatzleiter: Heiko Dörr (Glantal 90-1)


Einsatzbericht:

Starke Unwetterlage nach Gewitterregen im Bereich der Verbandsgemeinde Oberes Glantal

Gegen 16:30 Uhr brach über der Verbandsgemeinde Oberes Glantal ein Gewitter ein begleitet mit Starkregen und Hagel. Der Einsatzabschnitt Glan-Münchweiler war mit 20 Einsätzen besonders in Mitleidenschaft gezogen worden. Hier kam es durch einen Stromausfall auch zu Schwierigkeiten bei der Einsatzdokumentation. Alle Einsätze mussten zunächst von Hand erfasst und zugeteilt werden. Nach der Wiederherstellung der Stromversorgung konnten aber alle Einsätze nacherfasst und dokumentiert werden.

Neben vielen Einsätzen mit überfluteten Kellern und Gebäuden mit Wassereintritt sowie überflutete Straßen und umgestürzte Bäume wurde auch das Dach eines Discounters der WASGAU Kette großflächig abgedeckt. Die Feuerwehr Glan-Münchweiler sicherte hier die Zufahrt zum gefährdeten Bereich und übergab die Einsatzstelle an Betriebsangehörige.

Im Haus Marienhof ein Haus der stationären Pflege in Glan-Münchweiler wurden mehrere Personen in einem Aufzug eingesperrt, der durch den Stromausfall stecken geblieben war. Diesen Personen konnte die Feuerwehr rasch helfen in dem Sie den Aufzug gewaltfrei öffnete und die eingeschlossenen Personen befreite.

Die 12 Feuerwehren des Einsatzabschnittes Glan-Münchweiler waren bis ca. gegen 21 Uhr mit ca. 60 Mann im Einsatz.

Im Einsatzbereich Schönenberg-Kübelberg waren 30 Feuerwehrmitglieder aus fünf Feuerwehren im Einsatz, auch hier galt es auf die Fahrbahnen gestürzte Bäume zu entfernen oder Überflutungen von Straßen, Gebäuden oder Kellern abzupumpen bzw. zu reinigen.

Der in der südlichen Verbandsgemeinde liegende Einsatzabschnitt Waldmohr wurde zwar ebenfalls von Starkregen heimgesucht, die Feuerwehren waren aber nicht gefordert.

Stefan Reichhart
Presse- und MedienarbeitVerbandsgemeinde Oberes Glantal

Einsätze im Einsatzbereich der Feuerwehr Glan-Münchweiler:
01. Glan-Müchweiler    S1 – Stromausfall
02. L363 > Niedermohr    H1 – einfache Hilfeleistung
03. L364 > Gimsbach    H1 – einfache Hilfeleistung
04. Haus Marienhof    B2 – BMA
05. Hauptstraße 13 in Börsborn    S2 – Unwetter
06. Sangerhof 5, Henschtal    H1 – Wassereinbruch
07. A62 > Trier 203,1    H2 – Grundstufe
08. Glanstraße 29, Gimsbach    H1 – Absicherung
09. L350 > Ohmbach    H1 – umgestürzter Baum
10. B423 > Gimsbach    U3 – Hangrutsch
11. Ortsmitte Gimsbach    U3 – Hangrutsch
12. Grubenstraße 20, Steinbach    U3 – Hangrutsch
13. Ringstraße 36, Glan-Münchweiler    U2 – Abgedecktes Dach
14. Börsborner Straße, Steinbach    S2 – Unwetter
15. Hauptstraße 4, Glan-Münchweiler    H1 – Wassereinbruch
16. L360 > Hüffler    H1 – umgestürzter Baum
17. Hauptstraße 11 / 20, Börsborn    S2 – Unwetter
18. L352 > Liebstal    H1 – umgestürzter Baum
19. Sportplatz Glan-Münchweiler    H1 – umgestürzter Baum
20. L358 > Elschbach    H1 – umgestürzter Baum
21. Glan-Münchweiler, Im Teich 14    H1 – Wassereinbruch

 


Einsatzmittel VG Oberes Glantal:

Glan-Münchweiler FEZ
(Feuerwehreinsatzzentrale)
Glan-Münchweiler 10
(Kommandowagen)
Glan-Münchweiler 12
(Einsatzleitwagen)
Glan-Münchweiler 45
(Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10/10)
Glan-Münchweiler 48
(Löschgruppenfahrzeug 20 KatS)
Glan-Münchweiler 24
(Tanklöschfahrzeug 4000)
Glan-Münchweiler 69
(Gerätewagen Technik)
Glan-Münchweiler 72
(Mehrzweckfahrzeug)
Börsborn 41
(Tragkraftspritzenfahrzeug)
Henschtal 41
(Tragkraftspritzenfahrzeug)
Herschweiler-Pettersheim 44
(Mittleres Löschfahrzeug)
Hüffler 41
(Tragkraftspritzenfahrzeug)
Krottelbach 44
(Löschgruppenfahrzeug 8/6)
Matzenbach 41
(Tragkraftspritzenfahrzeug)
Nanzdietschweiler 42
(Tragkraftspritzenfahrzeug – Wasser)
Quirnbach 41
(Tragkraftspritzenfahrzeug)
Rehweiler 41
(Tragkraftspritzenfahrzeug)
Steinbach 42
(Kleinlöschfahrzeug)
Wahnwegen 41
(Tragkraftspritzenfahrzeug)
Wehrleitung VG OG
 
 

Weitere Einsatzmittel:




© Feuerwehr Glan-Münchweiler