Gebäudebrand, Hinzweiler


B3 – Gebäudebrand

Einsatznummer: 007
Einsatzort: Hinzweiler
Alarmierung: 15:23 Uhr
Dauer:
Einsatzleiter: Lauterecken-Wolfstein 90-1


Einsatzbericht:

Die Integrierte Leitstelle Kaiserslautern alarmierte, auf Anforderung der Feuerwehreinsatzzentrale Wolfstein, den Gerätewagen Atemschutz (GW-AS) zu einem Gebäudebrand nach Hinzweiler. Vor Ort wurde die Versorgung mit Atemschutzgeräten sichergestellt. Auf Grund der Witterung wurden mit dem Mehrzweckfahrzeug (MZF2) das Schnelleinsatzzelt, Sitzgarnituren sowie der Rollwagen Strom/Licht zur Einsatzstelle gebracht.

Bericht der Feuerwehr Lauterecken

++Einsatz 10/2021 , B3 Gebäudebrand Hinzweiler++

Heute Mittag wurden wir zu einem Gebäude-Vollbrand nach Hinzweiler alarmiert . In einem Carport standen 2 PKWs in Vollbrand, das Feuer griff auf ein Wohnhaus über. Bei den Löschmaßnahmen kamen mehrere C-Rohre , Schaumrohre und das Wenderohr der DLK zum Einsatz. Im Verlauf der Löscharbeiten wurden einige Atemschutzgeräteträger eingesetzt. Um die Atemschutzreserve sicherstellen zu können wurde im Verlauf der Gerätewagen Atemschutz-Strahlenschutz des Landkreises Kusel (Standort Glan-Münchweiler) angefordert. Neben den beiden Stützpunktfeuerwehren Lauterecken und Wolfstein waren unter anderem die Führungsstaffel der Verbandsgemeinde, sowie mehrere Ortsfeuerwehren alarmiert.

Die Feuerwehr Lauterecken war mit 33 Einsatzkräften rund 5 Stunden im Einsatz.


Einsatzmittel VG Oberes Glantal:

Glan-Münchweiler FEZ
(Feuerwehreinsatzzentrale)
Glan-Münchweiler 72
(Mehrzweckfahrzeug)
Glan-Münchweiler 56
(Gerätewagen Atemschutz / Strahlenschutz)
 
 

Weitere Einsatzmittel:

  • Brandschutz RTW LK Kusel
  • Feuerwehren der VG Lauterecken-Wolfstein
  • Polizei




© Feuerwehr Glan-Münchweiler