Auslaufende Betriebsstoffe aus LKW, BAB 62


G2 – ausl. Betriebsstoffe LKW > 50 L

Einsatznummer: 093
Einsatzort: BAB 62, Glan-Münchweiler > Hütschenhausen
Alarmierung: 00:50 Uhr
Dauer: 5 Stunden 30 Minuten
Einsatzleiter: Jens Blügel (GLM 91-2)


Einsatzbericht:

In der Nacht auf Freitag alarmierte die ILS Kaiserslautern auf Anforderung der Polizei die Feuerwehr Glan-Münchweiler aufgrund auslaufender Betriebsstoffe aus einem LKW auf der BAB 62 zwischen den Anschlussstellen Glan-Münchweiler und Hütschenhausen. Ein LKW war aufgrund eines Reifenplatzers in die Mittelleitplanke gefahren und hatte sich dabei den Dieseltank aufgerissen. Als erste Maßnahme wurde der Brandschutz sichergestellt und das im Strahl auslaufende Medium mittels Wannen aufgefangen sowie Kanaleinläufe abgedichtet. Da das Leck nicht zu erreichen war, mussten Teile der Leitplanke und Mittelstreifenbepflanzung herausgeschnitten werden. Zur Absicherung der Arbeiten und weiterer Ausleuchtung wurde die Feuerwehr Ramstein auf die Gegenfahrbahn nachgefordert. Ebenso wurde aufgrund der großen auslaufenden Menge die Gerätegruppe des Gefahrstoffzuges Landkreis Kusel alarmiert. Der Gefahrstoffzug pumpte das im Tank verbliebene Diesel in Behälter um, während die Feuerwehr Niedermohr den Auslauf des Kanals ausfindig machte, in den das Diesel bis zum Eintreffen der Feuerwehr lief. Da sich dieses in einer Länge von 800 m in einer Rinne neben der Autobahn angestaut hatte, wurde ebenfalls durch den Gefahrstoffzug das Medium in Behälter umgepumpt und Reste mit Bindemittel abgestreut.

Der verunfallte LKW wurde währenddessen durch ein Kranunternehmen zur Bergung vorbereitet. Nach Abschluss der Maßnahmen durch die Feuerwehr und Begutachtung mit dem Landesbetrieb Mobilität wurde die Einsatzstelle an diesen übergeben. Für die Dauer des Einsatzes war die BAB 62 zeitweise voll gesperrt.

 

 


Einsatzmittel VG Oberes Glantal:

Glan-Münchweiler FEZ
(Feuerwehreinsatzzentrale)
Glan-Münchweiler 10
(Kommandowagen)
Glan-Münchweiler 12
(Einsatzleitwagen)
Glan-Münchweiler 45
(Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10/10)
Glan-Münchweiler 48
(Löschgruppenfahrzeug 20 KatS)
Glan-Münchweiler 24
(Tanklöschfahrzeug 4000)
Glan-Münchweiler 69
(Gerätewagen Technik)
Glan-Münchweiler 72
(Mehrzweckfahrzeug)
Schönenberg-Kübelberg 57
(Gerätewagen Dekontamination Personen)
Wehrleitung VG OG
Glantal 10
(Kommandowagen)
 
 

Weitere Einsatzmittel:

  • Autobahnpolizei
  • Bergungsunternehmen
  • Feuerwehr Niedermohr
  • Feuerwehr Ramstein
  • GSZ-Gerätegruppe
  • LBM




© Feuerwehr Glan-Münchweiler