Verkehrsunfall, BAB 62


H2 – Grundstufe

Einsatznummer: 163
Einsatzort: BAB 62, Glan-Münchweiler > Hütchenhausen
Alarmierung: 18:34 Uhr
Dauer: 1 Stunde 56 Minuten
Einsatzleiter: Kai Schmeiser (GLM 91-1)


Einsatzbericht:

Am Freitagabend alarmierte die ILS Kaiserslautern die Feuerwehr Glan-Münchweiler zu einem Verkehrsunfall auf die BAB 62, Glan-Münchweiler in Fahrtrichtung Hütschenhausen. Ein amerikanischer Verkehrsteilnehmer fuhr mit hoher Geschwindigkeit in das Heck eines Sattelaufliegers, schleuderte anschließend ca. 200 m über die Autobahn und kam auf dem rechten Fahrstreifen zum stehen. Zwei weitere Fahrzeuge, welche sich hinter dem Unfallverursacher befanden, führen in die Trümmerteile, was ebenfalls zu erheblichen Beschädigungen an ihren Fahrzeugen führte. An zwei der vier beteiligten Fahrzeuge liefen Betriebsstoffe aus, welche mittels Bindemittel abgestreut wurden. Drei verletzte Personen, wovon sich zwei Personen auf dem Standstreifen befanden und eine noch in ihrem Fahrzeug, wurden bis zum Eintreffen der Rettungsmittel (3 x Rettungswagen, 1 x Krankenwagen, 1 x Notarzteinsatzfahrzeug) durch die Feuerwehr versorgt. Die Einsatzstelle wurde abgesichert, ausgeleuchtet und gemeinsam mit dem Landesbetrieb Mobilität (LBM) gereinigt. Auf Grund der enormen Verschmutzung wurde vom LBM ein Kehrfahrzeug zur Endreinigung eingesetzt.

 

 

 


Einsatzmittel VG Oberes Glantal:

Glan-Münchweiler FEZ
(Feuerwehreinsatzzentrale)
Glan-Münchweiler 12
(Einsatzleitwagen)
Glan-Münchweiler 45
(Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10/10)
Glan-Münchweiler 24
(Tanklöschfahrzeug 4000)
Glan-Münchweiler 69
(Gerätewagen Technik)
Wehrleitung VG OG
Glantal 10
(Kommandowagen)
 
 

Weitere Einsatzmittel:

  • 1 x KTW
  • 1 x NEF
  • 3 x RTW
  • LBM
  • Polizei
  • US-Polizei




© Feuerwehr Glan-Münchweiler