Kaminbrand in Herschweiler-Pettersheim


B2 – Kaminbrand

Einsatznummer: 011
Einsatzort: Herschweiler-Pettersheim, Hauptstraße
Alarmierung: 07:40 Uhr
Dauer: 4 Stunden 50 Minuten
Einsatzleiter: Heiko Dörr (Glantal 90-1)


Einsatzbericht:

Die Feuerwehren Herschweiler-Pettersheim und Krottelbach sowie die IUK-Gruppe der Feuerwehr Glan-Münchweiler wurden am Samstagmorgen zu einem Kaminbrand in Herschweiler-Pettersheim in der Hauptstraße alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einheit schlugen die Flammen ca. 1m aus dem Schornstein. Durch das Personal des MLF Herschweiler-Pettersheim wurde eine Wasserversorgung aufgebaut, um den Brandschutz sicherzustellen, die Besatzung des LF 8/6 aus Krottelbach kontrollierte unter Atemschutz das Gebäudeinnere. In Absprache mit dem Schornsteinfeger wurde abgewartet, bis der Kamin soweit ausgebrannt war, dass es die Temperatur zuließ, den Schornstein zu öffnen und zu “reinigen”.

Während der gesamten Maßnahmen wurde durch die Besatzung des KdoW aus Glan-Münchweiler eine Temperaturkontrolle mit der Wärmebildkamera durchgeführt. Die Atemschutzreserve wurde das Personal des LF KatS aus Glan-Münchweiler sichergestellt. Als abschließende Maßnahme wurden alle Holzverschalungen und Holzmöbel, die unmittelbar an den Kamin angrenzten, entfernt.


Einsatzmittel VG Oberes Glantal:

Glan-Münchweiler FEZ
(Feuerwehreinsatzzentrale)
Glan-Münchweiler 10
(Kommandowagen)
Glan-Münchweiler 48
(Löschgruppenfahrzeug 20 KatS)
Herschweiler-Pettersheim 44
(Mittleres Löschfahrzeug)
Krottelbach 44
(Löschgruppenfahrzeug 8/6)
Ohmbach 41
(Tragkraftspritzenfahrzeug)
Wehrleitung VG OG
 
 

Weitere Einsatzmittel:

  • Schornsteinfeger




© Feuerwehr Glan-Münchweiler