Ehemalige Fahrzeuge

Der in Eigenleistung ausgebaute Gerätewagen-Technik wurde 2018 aus Altersgründen aus dem Dienst genommen. Durch eine Veräußerung unserer Nachbar-Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach konnte als Ersatz ein gebrauchtes Einsatzfahrzeug erworben sowie in mehreren Stunden umgebaut werden und steht seitdem als “neuer”  Gerätewagen zu Verfügung.

Das TLF 16/25 wurde 2015 nach 37 Jahren Einsatzdienst durch ein neues TLF 4000 ersetzt.

Der FüKW wurde 2014 nach Indienststellung des neuen ELW an die IUK-Gruppe des Landkreises Kusel übergeben.

Das LF 8/6 wurde 2013 der FF Krottelbach übergeben.

Das Tragkraftspritzenfahrzeug stand von 2007 bis 2012 im Einsatzdienst.

In Memoriam: RW 1
Dieses Fahrzeug wurde unserem Fuhrpark am 10.06.2006 durch einen schweren Unfall entrissen. Nach einem unbeabsichtigten Ausflug ins Gelände mit Überschlag war das Fahrzeug leider nicht mehr einsatztauglich.

Der GW-Öl (Ford Transit) wurde 2004 aus Altersgründen durch ein neues (gebrauchtes) Fahrzeug ersetzt (GW Umweltschutz)

Das Tragkraftspritzenfahrzeug stand von 1982 bis 1998 im Einsatzdienst und wurde durch unser LF 8/6 ersetzt.

Unser Ölschadenanhänger stand von 19?? bis 19?? im Einsatzdienst und wurde durch den GW-ÖL ersetzt.

Das Fahrzeug wurde 199? durch den RW 1 ersetzt und ist seit dem bei der
Feuerwehr Herschweiler-Pettersheim stationiert.

Die Anhängeleiter (AL 18) wurde aufgrund anstehender Reparaturen 1990 verkauft.

Das Tragkraftspritzenfahrzeug stand von 1961 bis 1982 im Einsatzdienst und wurde durch ein neues TSF ersetzt.

Diese fahrbare Spritze ist das erste bekannte Löschgerät der Feuerwehr Glan-Münchweiler und stammt aus dem Jahr 1924. Stationiert war die Spritze in Bettenhausen, einem heutigen Ortsteil von Glan-Münchweiler.